“Die Qualität der Werbe­plat­zie­rung wird steigen.”

3rd-Party-Cookies spielen heute in der Werbung eine wichtige Rolle. Ihr Wegfall per 2022 bedeutet eine grosses Zäsur für die Art und Weise, wie Online-Werbung ausge­spielt, nach­ver­folgt und gemessen werden kann. Ohne Alter­na­tive würde es praktisch das Ende für platt­form­über­grei­fende Online-Werbung bedeuten, wie wir sie heute kennen. Wie sehen mögliche Alter­na­tiven aus? Und wie bereiten sich die Vermarkter darauf vor? Wir haben nachgefragt.

Welche Verän­de­rungen auf dich zukommen und wie du die Effek­ti­vität deiner Werbung auch nach 2022 gewähr­leis­test, erfährst du im Interview mit den Spezia­listen Annette Dielmann (Foto) und Stefan Wagner von Goldbach.

Zum Interview