Arbeits­markt-Report Juli 2021 im Bere­ich Mar­ket­ing und Verkauf

Der Lock­down im Früh­ling 2020 im Zuge des Pan­demieaus­bruchs hat in der Mar­ket­ings- und Kom­mu­nika­tions­branche seine Spuren hin­ter­lassen. Der Tief­punkt wurde im Mai 2020 erre­icht und bis Sep­tem­ber 2020 war nur ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Ein Hoff­nungss­chim­mer am Hor­i­zont ist jedoch, dass die Sit­u­a­tion sei­ther rel­a­tiv sta­bil geblieben ist. Betra­chtet man Stel­lenanzeigen aus allen Branchen, mit welchen Mar­ket­ing-/Verkaufs­fachkräfte gesucht wer­den, dann zeich­net sich ein besseres Bild ab. Ins­ge­samt wur­den seit dem Früh­ling 2020 durch den Pan­demieaus­bruch und dem Lock­down weniger Stellen aus­geschrieben. Ins­beson­dere Verkaufs-Jobs waren davon betrof­fen. Mar­ket­ing-Jobs wur­den von vie­len Fir­men ausgeschrieben.

Die Anzahl offen­er Jobs im Bere­ich Verkauf stieg im Herb­st 2020 wieder etwas an. Ganz auf das Niveau von 2019 ist die Anzahl aus­geschrieben­er Jobs nicht mehr angestiegen. Den­noch scheint sich momen­tan eine Sta­bil­isierung zu zeigen.

Zum Arbeits­markt-Report Juli 2021