185 frischge­back­ene Mar­ket­ingleit­er und Verkauf­sleit­er feierten am 27. Novem­ber im Hotel Vic­to­ria-Jungfrau in Interlaken

Nach­dem die let­ztjährige Diplom­feier der Mar­ket­ing- und Verkauf­sleit­er dem Coro­na-Virus zum Opfer fiel, war dieses Jahr endlich wieder ein live­haftiger Event ange­sagt.
Rund 350 Per­so­n­en nah­men an der Diplom­feier teil, 260 blieben zum Gala-Din­ner im Grand Hotel. Bei diesem Festessen waren auch rund 30 Absol­ventin­nen und Absol­ven­ten von der Class of 2020 dabei. Ein ver­di­en­ter Nach­schlag für einen Teil jen­er, die ihre Feier damals nur per Bild­schirm ver­fol­gen konnten.

Hohe Pos­i­tiv-Quote bei den Marketingleitern

Die Class of 2021, deren Erfolge in Inter­lak­en gefeiert wurde, schlug sich sehr unter­schiedlich. Bei den Mar­ket­ingleit­ern waren 61 Damen und Her­ren geprüft wor­den, 51 oder 83.6 Prozent schlossen mit Erfolg ab.

Einiges härter fiel die Selek­tion bei den Verkauf­slei­t­erin­nen und Verkauf­sleit­ern aus. 222 Aspi­ran­ten trat­en zur Prü­fung an, 133 oder 59.9 Prozent reüssierten. Bei den Key-Account-Man­agern stell­ten sich drei der grossen Probe, die zu Schluss genau ein­er bestand.

Diplom­feier 2021: Spitzenleistungen

Auch an der diesjähri­gen Diplom­feier wur­den die erfol­gre­ich­sten der Erfol­gre­ichen mit Bronze-Awards von Ivo Sol­di­ni ausgezeichnet.

Als Jahrgangs­beste der Mar­ket­ingleit­er kam Lara Zur­müh­le mit ein­er Gesamt­durch­schnittsnote von 5.075 ins Ziel. Bei den Verkauf­sleit­ern obsiegte Romain Rochat, Gesamt­durch­schnittsnote 5.33.

Artikel in HORIZONT
Artikel in der WERBEWOCHE/m&k
Video “Exk­lu­sive Einblicke”